Wir arbeiten nach biologischen Grundsätzen, weil uns der Kreislaufgedanken eines Hofes und der schonende Umgang mit der Natur wichtige Ideale sind.  Die weitere Steigerung des Tierwohls und der Bodenfruchtbarkeit motivieren uns bei der täglichen Arbeit.

Seit über 200 Jahren wird der Hof im Tiefmoos von der Familie Glauser bewirtschaftet. Er ist traditionell von der Milchwirtschaft geprägt, weil sich die teilweise flachgründigen Böden vor allem für Futterbau eignen. Er befindet sich seit 1994 in unserer Hand: Bendicht Glauser und Claudia Schneider. Auf unserem Hof leben Milchkühe, deren Kälber wir alle an Ammen oder an der Mutter abtränken und die bis zum Alter von 6 Monaten bei uns bleiben dürfen, bevor sie auf einen Weidemastbetrieb gehen. In der Milchkuhherde läuft ein Stier mit.

Unsere Zweinutzungshühner liefern uns Eier und Pouletfleisch für die Direktvermarktung. Einen Bioladen beliefern wir mit Eiern und verarbeiteten Produkten aus Gemüse, Früchten und Kräutern. Wir bauen neben Weizen und Dinkel auch etwas Gemüse an, dass wir vorwiegend über die Vertragslandwirtschaftsinitiative soliterre verkaufen. Wir sind noch Stromproduzenten, unsere Solaranlage produziert ca. 180000 KWh im Jahr.

 

 

Lieferant der Biomilk

Seit 2019

Fläche

15.8 ha landwirtschaftliche Nutzfläche, 2.2 ha Wald

Tiere

28 Milchkühe und deren Kälber, 1 Stier, 100 Hühner und Hähne, Bienen, Katzen

Lage

Der Hof Tiefmoos liegt auf 620 M.ü.M am Übergang vom Aaretal zum Emmental mit Aussicht auf die gesamte Stockhornkette